Unser Angebot - unsere Philosophie - unser Betreuungskonzept

So verschieden Kinderpersönlichkeiten auch sind, bei uns können sie sein, wie sie sind.

Jedes Kind hat vom ersten Tag an seinen eigenen Charakter. Die unterschiedlichen Ausprägungen, Neigungen und Vorlieben respektieren wir. Stärken wollen wir fördern, Potenziale entwickeln. Wir bieten dem Kind Raum für Entwicklung und Entfaltung. Das Kind entscheidet, ob es Angebote annimmt oder nicht.

Es entsteht ein ganzheitliches Angebot:

  • SOZIALE ENTWICKLUNG:
    Die Krippe bietet ein ideales Übungsfeld in der Gruppe. Es entstehen erste Freundschaften. Bei Interessenkonflikten können Problemlösungen mit Spielkameraden gelernt werden.
  • MOTORISCHE ENTWICKLUNG:
    Förderung von Bewegung, Koordination, Grob- und Feinmotorik. Wir sind eine Purzelbaum KITA und bieten das MontagsTurnen in einer Turnhalle an.
  • SELBSTÄNDIGKEIT:
    Die Kinder erhalten Zeit und die Möglichkeit, etwas selbst zu machen. Die Betreuerinnen und Betreuer bieten Hilfestellung, wenn es nötig ist. Beispiele sind an- und ausziehen, mithelfen bei Mahlzeiten,  z.B. Tisch decken.
  • SPRACHENTWICKLUNG:
    Geschichten erzählen, Reime lernen, Gespräche mit dem Kind. Kinder lernen eine Sprache durch alltägliche soziale Kontakte. Mit unserer Ausbildung können wir auch Kinder mit besonderen Herausforderungen in der Sprachentwicklung (z.B. Fremd- oder Mehrsprachigkeit) fördern und unterstützen.
  • MUSISCHE ENTWICKLUNG:
    Wir legen besonderen Wert auf Musik im Tagesverlauf. Musik kennt keine Altersgrenzen. Schon Babys reagieren mit Aufmerksamkeit auf Musik. Sie kann die Gesamtentwicklung positiv beeinflussen. Sie regt an, entspannt und fordert zu Bewegung auf. Wir singen, musizieren und tanzen in der Gruppe. Am Freitag bieten wir in den altersgemischten Gruppen den MusigFritig an.

 

  • KREATIVITÄT:
    Basteln, Malen, Kneten, Kleben, Schneiden, Spiele und Geschichten erfinden.
  • ERNÄHRUNG:
    Nahrung für Körper und Sinne, helfen bei der Zubereitung, Genuss, probieren von Unbekanntem. Wir machen bei schnitz und drunder mit.

Der Tagesablauf bietet dem Kind eine kontinuierliche Struktur, mit Ritualen, die von einer Aktivität zur nächsten überleiten. So ist zum Beispiel der Singkreis der Übergang zum Mittagessen. Für einen ausgewogenen Mix aus geführten Aktivitäten und Freispiel wird gesorgt. Und ganz wichtig: wir gehen jeden Tag nach draussen, machen Spaziergänge, besuchen das Pferd Diamant, beobachten die Baustellen in der Umgebung, spielen Fussball, malen mit Kreide und vieles mehr. So werden wir auch dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder gerecht.

Der Austausch zwischen KITA und Eltern wird laufend gepflegt. Auf Wunsch bieten wir auch ein jährliches Standortgespräch an. Zudem werden gemeinsame Anlässe für Eltern und Kinder organisiert, z.B. die Waldweihnacht oder der KITA Apéro.

Die Betreuungsqualität ist uns sehr wichtig und deshalb orientiert sich das pädagogische Konzept auch am Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung.